Monats-Archive: April 2017

Subjektive Fotografie macht Freude

Vor kurzem bin ich beim „Googeln“ auf eine Web-Seite gestoßen, die mir von der Seele gesprochen hat: http://www.linsenkunst.de/vip3756890123/. Dort hat Brigitta Fiesel  von Linsenkunst die sogenannte „Subjektive Fotografie“ kurz beschrieben, welche sehr stark von Otto Steinert geprägt wurde. Die Grundideen möchte ich in die IRIS-Bildgestaltungsmethodik einarbeiten. Fotografie muss dokumentarisch sein. Wirklich? „Fotografie muss gar nichts, sie …

Read more

Abends in Dorsoduro

Dorsoduro, ein Stadtteil von Venedig, hat nicht die spektakulären Sehenswürdigkeiten, dafür aber einen besonderen Flair. Ihn verspürt der, welcher durch die Gassen und über die Brücken Dorsoduros schlendert. Gerne starte ich an der Accademia um an der Gondelwerft lo Squero auf meinem Weg zur Zattere vorbei zu kommen. Dort am Kai habe ich Blick auf …

Read more

Street Fotografy frühmorgens in Dorsoduro

Dorsoduro ist der Stadteil von Venedig, den ich besonders ins Herz geschlossen habe. Er liegt etwas abseits der großen Touristenströme, ist geruhsam und vermittelt das Gefühl, unter Einheimischen zu sein. Jedoch frühmorgens, zwischen 7:00 und 8:00 Uhr geht es recht hektisch zu – zwischen Campo San Barnaba und Campo Santa Margherita. Man eilt um das …

Read more